Wie viele andere Selbstständige, digitale Nomaden, Vielreisende und Coaches möchte auch ich dir meine Ausstattung, mein Equipment und meine Ressourcen zeigen. All die Dinge, Tools und Partner, die ich dir nachfolgend vorstelle, sind aus meinem täglichen Leben kaum noch wegzudenken – sei es privat, beruflich oder im Reisealltag. Meine Buchtipps findest du hier auf einer separaten Seite.

Nach und nach werde ich diese Liste um Tipps und Empfehlungen ergänzen. Falls dich etwas Spezielles interessiert oder du nach etwas Bestimmtem suchst, lass es mich gerne wissen. Schreib mir dazu einfach einen Kommentar oder eine Nachricht über das Kontaktformular.

Viel Spaß beim Stöbern, Entdecken, Ausprobieren und Shoppen!
 
Feli Follow Your Dreams Coaching
 

 

Mein Rucksack, mein treuer (Backpacking-)Begleiter

Zugegeben, in einem 40 Liter Rucksack kannst du nicht besonders viel mitnehmen – aber das ist auch gar nicht Sinn und Zweck der Übung. Während ich früher mit Sack und Pack von A nach B gezogen bin, liebe ich es heute, nur mit Handgepäck zu verreisen und meine Sachen immer griffbereit zu haben.

Seit dem ersten Tag bin ich absolut zufrieden mit meinem Osprey Farpoint 40: Er bietet einen super Tragekomfort, lässt sich wie ein Koffer weit nach oben öffnen, verfügt über verschiedene Fächer und ist – sagen wir es doch einfach – super genial!

Für alle, die lieber etwas mehr mitnehmen möchten, gibt’s die größeren Brüder mit 55 und 70 Litern.
 

Zum Rucksack
 
 
 
 
 
 

Hüttenschlafsack aka Schlafsack-Inlay

Wer sich vorwiegend in warmen Ländern aufhält und sich nicht gern in ‚fremde Betten‘ legt, muss nicht gleich zum herkömmlichen, meist extrem unhandlichen Schlafsack greifen.

Inzwischen gibt es viele praktische und vor allem leichte und platzsparende Alternativen, die mit den klobigen Schlafsäcken aus den 80er/90er-Jahren nichts mehr gemeinsam haben.

Sogenannte Hüttenschlafsäcke und Leichtgewichte wie diese ultraleichten Schlafsäcke lassen sich gut transportieren, sind schön dünn, bestehen aus einem weichen, angenehmen Material und sind mit wenigen Handgriffen platzsparend verpackt.

Zum Schlafsack
Zum Hüttenschlafsack
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Mini-Reisekissen für ein wenig mehr Zuhause

Im eigenen Bett schläft es sich am besten? Mag sein, aber für einen guten Schlafkomfort ist für mich definitiv das Kissen entscheidend. Wenn ich unterwegs etwas Persönliches brauche oder bei einer langen Reise im Bus oder im Flugzeug ein Nickerchen machen möchte, nutze ich gerne so ein knautschbares Mini-Reisekissen. Das ist nicht nur super bequem, sondern lässt sich außerdem ganz hervorragend zusammenquetschen und somit perfekt transportieren, ohne unnötig Platz im Rucksack einzunehmen.
 

Zum Kissen
 
 
 
 
 
 

Schlafmasken – oho, wird’s jetzt luxuriös?!

Klingt bescheuert, ist es aber nicht: Schlafmasken sind pures Gold wert, wenn du dich in Ländern aufhältst, in denen es selbst zu nachtschlafender Zeit NICHT RICHTIG DUNKEL werden will, wenn du viel in Bus, Bahn und Flugzeug unterwegs bist oder wenn du schlichtweg ein empfindlicher Schläfer bist. Ich habe diese bequemen und individuell verstellbar