Ihr Lieben,

es ist Zeit für einen Post. Ich weiß, ich weiß. Und zwar seit Langem. ABER: Manchmal kommt eben alles anders, als man denkt, bzw. manchmal haben andere Dinge einfach Prio… Leider. Oder auch zum Glück. 🙂

Alle, die meinen Newsletter abonniert haben, werden schon erfahren haben, warum und wieso und überhaupt. (Wer die News von Follow Your Dreams noch nicht abonniert hat, sollte es hier schleunigst nachholen und sich graaaatiiiis gute Laune ins Haus holen… :p) Hachja… So, damit es aber nun wenigstens ein Mini-Update von mir bzw. auf Follow Your Dreams gibt, bekommt ihr heute mein Ruckizucki-Rezept für die tollsten Mugcakes der Welt. Und weil das noch nicht lecker genug ist, gibt’s noch ein fruchtig-karibisches Topping aus Himbeeren und Kokos oooooder aus Schoki mit Schoki und Schoki obendrauf. Klingt gut? Ist es auch – probiert’s einfach einmal aus! 🙂

In diesem Sinne, alles Gute und bis ganz bald,

Feli

P.S.: Gesund, lecker, fettarm – eben Genuss ohne Reue! Natürlich passt das Rezept somit ins Clean eating-Ernährungskonzept. Was das ist und warum ich es zumindest „gut dosiert“ toll finde, liest du in diesem Beitrag: Clean eating: Facts, Meinung & cleaner Lifestyle

Rezept für 1 riesigen oder 3 kleine köstliche Mugcakes

Zutaten für den Mugcake:

  • ca. 4 EL Mehl (oder 3 EL Mehl + 1 EL reines Kakaopulver)
  • 1 Ei
  • 1/2 zerdrückte Banane
  • 1-2 Platt-Pfirsiche (je nach Größe)
  • 1/2 Tasse TK-Himbeeren oder Kirschen
  • ca. 3 EL Joghurt
  • 1/2 TL Backpulver
  • Prise Salz
  • ein paar Spritzer Zitrone
  • Kokosmus oder Kokosflocken nach Belieben
  • Süßungsmittel nach Wahl (z.B. Stevia)
  • Kokosmilch/-drink, Mandelmilch oder Hafermilch nach Geschmack

Zutaten für die Himbeer-Kokos-Soße:

  • 1 Tasse TK-Himbeeren (angetaut oder in der Mikrowelle auftauen lassen)
  • 2-3 EL Kokosflocken
  • Süßungsmittel nach Wahl (z.B. Stevia)

Zutaten für die Schoko-Soße:

  • Kokosöl
  • reines Kakaopulver
  • Süßungsmittel nach Wahl (z.B. Stevia)

Zubereitung:

  • Für den Mugcake alle Zutaten mit so viel Flüssigkeit in einer Schüssel vermengen, bis ein geschmeidiger Teig entsteht.
  • In eine große oder drei kleine mikrowellenfesten Tassen geben und bei 800 Watt für ca. 2-3 Minuten „backen“. Am besten beobachtet ihr den Kuchen dabei, manchmal geht er sehr hoch. Ist er noch nicht ganz durch, gönnt ihr ihm noch ein paar Ründchen in der Mikro. Anschließend herausnehmen und abkühlen lassen.
  • Falls nötig, den Tassenkuchen vorsichtig mit einem Messer aus der Tasse lösen und auf einen Teller stürzen.
  • Für die Himbeer-Kokos-Soße die angetauten TK-Himbeeren mit den Kokosflocken und dem gesunden Süßungsmittel eurer Wahl mischen und mit einer Gabel zermatschen.
  • Für die Schoko-Soße Kokosöl und Kakaopulver mit Süßungsmittel nach Wahl mischen und zu einer cremigen Masse verrühren.
  • Nun den Mikrowellenkuchen mit der bevorzugten Soße toppen und zusammen mit einem guten Cappuccino genießen… Na, wer spürt das Urlaubsfeeling? 🙂

 

 
 
Feli Hoffmann Follow Your Dreams