1001 Traum-Geschichten: Laura überwindet mit Team LOA jedes Hindernis

Liebe Leute, ich freu mich so sehr, euch heute ein kleines Energiebündel in meinen 1001 Traum-Geschichten vorzustellen: Laura Helser. Laura hat sich neben dem Vollzeitjob selbstständig gemacht und einen ähnlichen Weg eingeschlagen wie ich mit FeelActive: Fitnesstraining, Ernährungsberatung und Vieles mehr. Aber lest selbst!

LEBE DEINE TRÄUME – DAS INTERVIEW

Hallo, liebe Laura!

1.) Ich freu mich total, dass du dir Zeit für das Interview meiner 1001 Traum-Geschichten nimmst. Stell dich doch kurz einmal vor, damit wir dich besser kennenlernen. Wie alt bist du, wo kommst du her und was machst du so?

Hallo liebste Feli! Na klar, super gern. Mein Name ist Laura Helser, ich bin 26 Jahre alt und wohne im wunderschönen Köln. Ich bin Personal Trainerin, Ernährungsberaterin und schreibe liebend gern über meine 3 Säulen: WORKOUTS – FITFOOD – BALANCE.

2.) Ich verfolge deine Entwicklung schon seit einer Weile bei Instagram und wir haben ja auch schon ein paar Mal miteinander telefoniert. Dabei hast mir verraten, dass du dich vor einiger Zeit mit ‚Team LOA‘ selbstständig gemacht hast und dich das wahnsinnig glücklich macht. Auch deine Instagram-Posts zeigen, dass dein Leben für dich momentan pures Glück bedeutet. War die Selbstständigkeit also schon immer dein Traum oder ist das mehr oder weniger zufällig entstanden? Gab es einen bestimmten Auslöser, der dich dazu gebracht hat, ‚Team LOA‘ auf ein professionelles Level zu heben?

Wow – eine sehr interessante Frage direkt zu Beginn. Bevor ich Team LOA gründete, war mir eigentlich klar: Niemals mache ich mich selbstständig. Das Risiko ist viel zu hoch. Völliger Blödsinn, denke ich jetzt. Vielleicht hole ich einmal kurz ein wenig aus. Ich startete im Sommer 2015 ein kleines Outdoor Workout mit Freunden und Bekannten auf der Wiese im Kölner Blücherpark. Dies führte ganz schnell dazu, dass immer mehr Leute zum Workout kamen und dass ich vor allen Dingen neben meinem damaligen Vollzeit-Job total aufblühte und meine Leidenschaft gefunden hatte: andere Menschen für Sport und einen aktiven Lifestyle zu begeistern. Anfang 2016 fing ich an, das Ganze professioneller mit Logo etc. aufzuziehen, und steckte neben meinem Vollzeit-Job jede freie Minute in Team LOA. Vor der Arbeit, in der Mittagspause, nach der Arbeit. Anfang 2017 traute ich mich, meine Stunden auf 20 h zu reduzieren und dachte auch da: Naja, vielleicht werde ich irgendwann in 5 Jahren den Schritt wagen und in die vollständige Selbstständigkeit gehen – aber jetzt noch nicht. Um ehrlich zu sein, entstand das Ganze durch die Nachfrage meiner Kunden, meiner Leidenschaft, die ich durch das großartige Feedback entfalten konnte. Nun ja, und nun sitze ich hier und bin seit genau 9 Tagen offiziell vollständig selbstständig.

3.) Wahnsinn, was für eine tolle Entwicklung! Das kenne ich noch von mir … Wo Leidenschaft ist, entwickelt sich so viel mehr, als wir uns jemals erträumt hätten … Und wie fühlt es sich an, dass du genauso leben und arbeiten darfst, wie du jetzt lebst und arbeitest?

Es fühlt sich einfach nur wahnsinnig frei an. Ich drehe die Musik auf, tanze in der Küche und feiere diese Freiheit gerade sehr.

4.) Richtig cool, so sollte es sein! 🙂 Kannst du ein wenig genauer beschreiben, was dich dabei besonders glücklich macht? Was schätzt du am meisten, was macht diese Freiheit aus?

Besonders glücklich macht mich, dass ich mir meine Arbeitszeit und Freizeit selbst einteilen kann. Beispielsweise war ich neulich, an einem Mittwoch, mit einer Freundin frühstücken und habe den halben Tag einfach mal nur die Zeit mit ihr verbracht. Dafür sitze ich nun um 01:36 Uhr nachts hier und beantworte das Interview. Momentan genieße ich es, dann zu arbeiten, wann ich will. An einem Tag sehr viel und lange – und an dem anderen Tag vielleicht gar nicht oder sehr wenig.

5.) Das kann ich so nur unterschreiben – diese Flexibilität ist einfach Gold wert und bringt ein riesiges Plus an Lebensqualität! Lief dein Weg in die Selbstständigkeit denn bislang „wie am Schnürchen“ oder bist du auf Hindernisse gestoßen und gab es sogar Momente, in denen du ans Aufgeben gedacht hast?

Bei mir war es ein toller Step-by-Step-Weg, gestartet neben dem 40 h-Job. Der Wechsel von 40 auf 20 Stunden war wohl der schwierigste und auch die anstrengendste Phase meines Lebens. Diese Doppelbelastung macht einen irgendwann verrückt und du hast das Gefühl, du wirst keinem und nichts mehr gerecht. Weder deinen Kunden noch deinem Arbeitgeber noch dir selbst, deinem Partner oder deinen Freunden. Mit dem Schritt in die 20-Stunden-Woche bin ich einen sehr großen Schritt auf mich selbst zugegangen. Da brauchte ich allerdings auch 2 Monate, um wieder so richtig in meine Power zu kommen. Und ansonsten ist der gesamte Weg ein Abenteuer voller kleiner Hindernisse. Aber weißt du was? Ich liebe Hindernisläufe und freue mich auf das Abenteuer!

6.) Wer Hindernisläufe mag, wird immer weiterkommen – diese Einstellung gefällt mir! Kannst du in Worte fassen, was das Verrückteste, Witzigste oder Überraschendste war, das dir bei der Verwirklichung deiner Träume widerfahren ist?

Überraschend war, dass ich bei einem Team LOA Day – ein von mir organisiertes Outdoor Fitness Event – 80 Teilnehmer um mich herum auf der Wiese hatte. Das konnte ich kaum fassen. Verrückt, witzig oder auch zum Heulen war, dass es ohne Ende regnete und ich 80 Sportmatten geliehen hatte, die ich im Anschluss natürlich sauber zurückbringen musste. Ehm ja – jetzt stell dir doch bitte einmal 80 Sportmatten in der Badewanne vor. Yes, das war hart! 🙂 Aber die Erinnerungen an den Tag bleiben unvergesslich und es war wie Weihnachten, Geburtstag und Ostern gleichzeitig.

7.) Von deiner Begeisterung kann sich so manch einer was abschneiden. 🙂 Welche Tipps würdest du anderen mit auf den Weg geben, die ihre Träume erfüllen möchten, aber möglicherweise noch nicht den Mut dazu finden?

Mach dir erstmal wirklich bewusst, wer du sein willst. Wer bist du? Wer möchtest du sein? Womit möchtest du inspirieren? Und wenn du noch nicht da bist, wo du selber gern sein würdest, dann fang an, an dir selbst zu arbeiten. CREATE YOURSELF. Hab den Mut, DEINEN Weg zu gehen. Hab den Mut du selbst zu sein, neue Wege zu gehen. Und folge deinem Herzen. Wenn du deinem Herzen und deiner Leidenschaft folgst, gehst du den richtigen Weg.

8.) Okay, WOW – da setz ich auch direkt wieder meine Unterschrift drunter. Mein neues Active-Lifestyle-Konzept, an dem ich gerade arbeite, geht auch in diese Richtung, sowohl im Fitness-, Food- und Mindset-Bereich … Nun aber noch etwas anderes: Ich habe gesehen, dass du mehrere Tattoos mit kraftgebender Bedeutung hast. Schenken dir solche und ähnliche Symbole immer wieder neue Energie, um deinen vollgepackten Alltag zu bewältigen? Und wie schöpfst du im Allgemeinen Kraft, wie tankst du deine Energiereserven immer wieder auf?

Ich habe 3 Tattoos und tatsächlich lasse ich sie mir immer dann stechen, wenn der Zeitpunkt so besonders für mich ist, dass ich mir sage: Diese Lebensphase will ich festhalten. Das ist gerade alles so besonders und toll – das muss ich festhalten! Mein Tattoo am Handgelenk – der Kreis mit den 2 Öffnungen – steht für die Selbstständigkeit. Dieser Kreis stellt meine Komfortzone dar und die Öffnungen sollen mir zeigen, dass ich immer wieder raus aus meiner Komfortzone gehen muss, damit wunderbare Dinge passieren.

‚cause life happens outside your comfort zone. 😉

Meine Energiereserven im Alltag tanke ich beim Yoga auf, mit meinem Freund in der Sauna, auf Bali im Urlaub oder an Abenden mit meinem Freund oder guten Freunden. Das gibt mir sehr viel.

9.) Das sind super Möglichkeiten zum Krafttanken! Verrätst du uns, was du dir als Nächstes für ‚Team LOA‘ wünschst? Was sind deine Ziele, Träume und Visionen?

Seit ich mich weitergebildet habe und lizenzierte Ernährungsberaterin bin, habe ich mehr FITFOOD Workshops gegeben. Der erste war am 18.11.2017 und ich habe mein ganzes Herzblut in dieses Projekt gesteckt, um den Teilnehmern in 2 Stunden so wertvollen Input zu geben, dass sie langfristig etwas für sich mitnehmen und glücklich und inspiriert nach Hause gehen konnten.

Vor einer Woche habe ich außerdem LOA Fresh gelauncht. LOA Fresh ist ein Online- und Offline-Programm, bei dem ich 50 Frauen auf ihrem Weg in ein Leben voller Power begleite. Das Projekt ist so gut angekommen – ich bin begeistert, wie viele Menschen mit meiner Unterstützung einen gesunden und aktiven Lifestyle leben wollen. Denn genau DAS ist mein Ziel und Herzenswunsch.

10.) Richtig, richtig klasse! Ich finde es so witzig, dass wir so ähnliche Projekte ins Leben rufen, auch wenn sich unser Fokus und unser Input natürlich voneinander unterscheiden. Erzähl uns gerne noch kurz etwas über dein Business, deinen Blog und deine Arbeit allgemein: Wo können wir mehr über dich und ‚Team LOA‘ erfahren?

Ganz egal, ob Outdoor Workout, Event, LOA Fresh, YouTube, Personal Training, Blog oder telefonisches Ernährungscoaching: Alle Infos dazu findet ihr auf meiner Webseite www.teamloa.de. Solltet ihr an meinem Alltag interessiert sein und habt Lust auf täglichen Input im Bereich Sport, Ernärhung und Balance, seid ihr auf meinem Instagramkanal oder Facebook super aufgehoben. Habt ihr noch Fragen? Dann schreibt mir sehr, sehr gerne an info@teamloa.de.

Alles, alles Liebe! Create yourself!

Eure Laura

[divider top=“10″ bottom=“10″ type=“std“]  
 
Feli Hoffmann Follow Your DreamsVielen, vielen Dank, liebe Laura! Ich bin gespannt, wohin dich dein Weg führen wird und was du noch alles Spannendes createn wirst. Und wer weiß, vielleicht starten wir ja auch mal ein gemeinsames Fitness- & Food-Event – wer weiß, wer weiß …

Bis dahin aber erstmal alles Liebe – natürlich auch an euch, liebe Leser!

Feli

 
 
 [divider top=“10″ bottom=“10″ type=“std“]  
 
P.S.: Du möchtest auch deine Geschichte auf Follow Your Dreams veröffentlichen? Schreib mir einfach eine Nachricht über das Kontaktformular und ich werde mich so schnell wie möglich bei dir melden!
 
 
 
 
 
 

By |2018-08-23T11:10:24+00:00Mai 24th, 2018|Traum-Geschichten|0 Comments

Leave A Comment

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.