Motivationsstrategien: Mit positivem Mindset jedes Ziel erreichen

Wir schaffen das! Wir schaffen alles! Irgendwie. Irgendwann. Wer so anfängt, kann es meist gleich vergessen – wir machen es daher deutlich besser und drehen kräftig an der Motivationsschraube. Denn es ist wahr: Begeisterung und Tatendrang kann man lernen!

Morgen Kinder, wird’s was geben?! Ja, ja, aber bitte erst morgen!

Morgen ist ein toller Tag. Für morgen haben wir uns nämlich eine Menge vorgenommen. Unsere Motivation ist grenzenlos: Sport steht auf dem Plan, wir wollen uns wieder bewusster ernähren und überhaupt unserem Leben einen Schubs in die richtige Richtung geben. Da gibt’s viel zu tun, da erwartet uns eine ordentliche Herausforderung – das können wir heute gar nicht alles schaffen. Deshalb sind wir vernünftig und fangen erst morgen damit an … Klingt ja logisch, und morgen machen wir es ganz bestimmt …

Richtig: Ganz. Bestimmt. Nicht.

Wer ständig verschiebt, verschiebt sein Leben

Morgen ist ein Märchen. Ein Märchen, das wir uns immer wieder erzählen, immer wieder mit anderen schillernden Farben ausmalen und mit dem wir abends ruhig einschlafen können. Bei Licht betrachtet ist das aber alles eine Selbsttäuschung, ein Beruhigungsmittel und etwas, das uns auf Dauer nur unzufrieden macht und kein Stück weiterbringt. Deshalb ist es höchste Zeit, das Märchenbuch zuzuschlagen und endlich zu HANDELN!

Heute! Gleich! Jetzt!

Heute legen wir los. Gleich fangen wir an – und zwar genau jetzt! Anders geht es nicht. Dabei ist der richtige Anfang vor allem von einem bestimmten Mindset, der Geisteshaltung abhängig. Vereinfacht gesagt: Alles eine Frage der Einstellung! Wir setzen uns ein erreichbares Ziel, einen klaren Fokus und los geht’s – ohne nach links und rechts zu blicken.

Wenn ihr dachtet, ihr seid mir der Aufschieberitis allein, kann ich euch beruhigen. Für das lang anhaltende Verschieben wichtiger Vorhaben gibt’s sogar einen schönen Fachausdruck: Prokrastination. Und nun mal Hand aufs Herz: Klingt das gesund? Definitiv NICHT, und deshalb machen wir auch Schluss damit. Nicht erst morgen, sondern heute! Gleich! Jetzt!

Ganz ohne Stress, aber mit viel Elan zum Ziel

Motivation fällt nicht vom Himmel, sie ist nicht einfach da, sondern sie muss geweckt und gestärkt werden. Zu diesem Zweck gibt es hilfreiche Motivationsstrategien, und ein paar besonders gute Tipps verrate ich euch an dieser Stelle gern.

Ziele setzen, Ziele erreichen: Die Motivation macht’s

Nichts stärkt die Motivation mehr als ein erreichtes Ziel. Es ist einfach ein unbeschreiblich tolles Gefühl, wenn eine Etappe mit Erfolg abgeschlossen wird. Um dieses Gefühl möglichst schnell und häufig zu erfahren, solltet ihr eure Ziele nicht zu hoch stecken – besser ist es, eine Kette von kleinen Zielen, die aufeinander aufbauen und zu einem großen Finale (oder darüber hinaus!) führen. Teilt große Aufgaben in kleine ein, baut Zwischenschritte ein und freut euch über jeden Erfolg und Fortschritt, egal, wie klein er gerade erscheinen mag!

Richtig denken, sinnvoll lenken

Das Zentrum für alle Motivation ist euer Kopf. Eure Gedanken entscheiden über euren Erfolg – deshalb ist die richtige Einstellung wichtiger als alles andere. Visualisiert euer Ziel, malt es euch aus, fühlt es, riecht es, schmeckt es, wie es sein wird, wenn ihr euer Ziel erreicht habt – das ist ein gewaltiger Anreiz, weiterzumachen. Steigt im Geiste schon einmal kurz auf das Siegertreppchen und lasst euch von diesem tollen Gefühl antreiben – so erfahrt ihr es als erreichbar und tastet euch insgeheim heran, anstatt euer Vorhaben von Vornherein als unrealistisch einzuschätzen und es unnötig zum Scheitern zu verurteilen!

Kleinigkeiten sofort erledigen

Schon der Volksmund wusste: „Was du heute kannst besorgen …“ und ich muss euch sagen, er hat in diesem Fall ganz recht damit! Alles, was nicht viel Zeit und Mühe in Anspruch nimmt, solltet ihr auf der Stelle erledigen. Jeder Haken auf der Liste ist ein echter Schmeichler für euer Belohnungszentrum und setzt weitere Energie frei. Denn nur messbarer Erfolg wird auch wirklich als Erfolg wahrgenommen.


Wie motiviert ihr euch immer wieder aufs Neue? Plant ihr eure Woche penibel vor und hangelt euch daran entlang oder kommt ihr auch spontan gut zurecht? Schreibt es in die Kommentare, ich bin super gespannt!

Feli

Leave a comment